+49 9521 6193003 / info@bike-store.de / bike-store.de - Radladen. Online-Shop. Werkstatt. / Adam-Opel-Straße 1. 97437 Haßfurt
Fitnessrad

Fitnessrad

Seite 1 von 1
4 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 4

...

bike-store.de...Fitnessrad Laden zwischen Bamberg und Schweinfurt...natürlich auch online




Fitnessbikes sind auf Speed getrimmte Fahrräder, die sich auf Asphaltierten Straßen wohlfühlen.
Schnelle Trainingsrunden, Fahrradtouren und sportliche Ausfahrten sind das Metier der Fitness Bikes.

Fitnessbikes gleichen von der Geometrie, dem Rahmen der Ausstattung den Rennrädern. Der Einzige Unterschied ist der statt dem gebogenen Lenker verbaute flache Flatbar. Dadurch sollen diese Räder für diejenigen Interessant werden, die gerne ein schnelles, leichtes Rad möchten, sich aber nicht mit dem klassischen gebogenen Rennradlenker anfreunden können.

Bei Fitnessrädern kommen ausschließlich Kettenschaltungen zum Einsatz, bei den High-End Fitnessrädern 2x11 Gänge, die Elektronisch geschaltet werden. Ansonsten werden die mechanischen Schaltungen mit zwei Fach Kurbel und 11er Ritzelpaket verwendet. Seit etwa 2003 kommen verstärkt sogenannte Kompaktkurbeln zum Einsatz. Hier sind die beiden Kettenblätter vorne kleiner (50 und 36 oder 34 Zähne statt 53 und 39 Zähne). Sie ermöglichen kleine Gänge zum Bergauffahren, und sind schneller zu schalten und leichter als Systeme mit drei Kettenblättern, die Aktuell kaum noch verwendet werden. Zudem weisen Kompaktkurbeln mit zwei Kettenblättern weniger Gangüberschneidungen auf, sprich man hat weniger ?doppelte Gänge?. Als zweite 2-fach variante gibt es die Klassische oder Standard Kurbel, die auch zwei Kettenblätter hat, welche aber mehr Zähne mit 53/39 aufweisen und sich dadurch schwerer fahren lassen.

Fitnessräder besitzen keine Gepäckträger und keine Schutzbleche, aufnahmen zum nachrüsten sind aber vorhanden. Wie beim Rennrad wird auch hier auf Beleuchtung und Straßenverkehrssicheres Zubehör verzichtet. In der Regel sind ein bis zwei Montagemöglichkeiten für Trinkflaschenhalter am Unterrohr und Sitzrohr vorhanden.

Ausstattungsmäßig sind die Fitnessbikes mit den Rennradschaltgruppen von Shimano oder SRAM ausgestattet. Diese Rennradschaltungen sind normale Kettenschaltungen die mittlerweile ein 11er Ritzelpaket am Hinterrad und eine Zweifachkurbel beinhaltet. Der Schaltbefehl wird entweder mechanisch über den Schaltzug oder neuerdings auch Elektronisch weitergegeben. Die Eletronik hat den Vorteil, dass der Motor an Umwerfer und Schaltwerk präzise und komfortabler. Des weiteren hat die DI2 eine Automatik, die man einstellen kann sodass vorne und hinten gleichzeitig mit einem Hebeldruck geschaltet wird. Shimano benötigt für die mechanischen Schaltungen zwei Schalthebel an der STI Einheit, der Bremshebel ist gleichzeitig auch Schalthebel in eine Richtung. Hinter dem Bremshebel ist ein weiterer Schalthebel, der die Kette in die andere Richtung zurück befördert. Bei SRAM ist diese Funtion in einem Schalthebel vereint, der hinter dem Bremshebel angebracht ist. Je nach gewünschter Schaltfunktion wird der Hebel nur teilweise oder eben ganz durch gedrückt.  Die Verschiedenen Schaltgruppen unterscheiden sich in der Qualität je hochwertiger die Gruppe, desto hochwertiger und besser ist die Verarbeitung. Die günstigeren Schaltgruppen sind aus weniger verschleißfesten und weniger belastbaren Materialien gefertigt und bieten dadurch auch nicht die gleiche Schaltperformance wie die Top-Gruppen.

Rennradschaltgruppen Shimano:

  1. Dura ACE Di2
  2. Dura ACE
  3. Ultegra Di2
  4. Ultegra
  5. 105
  6. Tiagra
  7. Sora
  8. Altus

SRAM Rennradschaltgruppen

  1. RED Etap
  2. RED
  3. Force
  4. Force 1
  5. Rival
  6. Rival 1
  7. Apex
  8. Apex 1

Bei den Rennrädern ist ein Trend weg von den herkömmlichen Rennradbremsen hin zu den hydraulischen Scheibenbremsen, die deutlich kräftiger verzögern. Dies ist ein hohes Sicherheitsplus bei Nässe und auf langen Abfahrten.  Hierbau wird auf einer Bremsscheibe gebremst, die direkt an der Nabe mit dem Laufrad verbaut ist, der Bremssattel, in dem sich die Bremsbeläge befinden ist direkt an der Gabel und dem Rahmen verschraubt. 

In der Regel sind bei den Fitnessbikes Rennradlaufräder verbaut, diese sind steif, aerodynamisch und gleichzeitig leicht. Je nach Bremstyp mit Bremsflanke oder mit Scheibenbremsen Aufnahme. 

Fitnessräder können Sie bei uns von den Marken Giant, Liv, Cannondale, Cube und Merida ganz bequem in Online Shop bestellen oder in unserem Store im Raum Bamberg bis Schweinfurt kaufen. Wir beraten Sie gerne zu Ihrem individuellen Rad.