+49 9521 6193003 / info@bike-store.de / bike-store.de - Radladen. Online-Shop. Werkstatt. / Adam-Opel-Straße 1. 97437 Haßfurt
E-Bike Akkus und deren Lagerung

Der E-Bike Akku und was man beachten sollte

07.02.2020 08:00

Der E-Bike Akku und Ihr Fahrrad…

Damit der auch lange hält, gibt es ein paar Punkte zu beachten.

Was für eine Technologie verbirgt sich eigentlich so hinter einem E-Bike-Akku?

Das sind besonders effiziente Akkus, meistens Lithium-Ionen-Akkus, die wegen ihrer hohen Energiedichte als Hochenergie-Batterien bezeichnet werden.

Der Umgang mit diesen Batterien, hat so seine Tücken: Erscheint der Akku im ersten Moment entladen, kann er immer noch genügend Energie gespeichert haben um Schäden zu verursachen, dazu gehören unter anderem: Kurzschlussgefahr, Hitzeentwicklung oder Brand und das Austreten umweltschädlicher Stoffe.

Um das zu verhindern, sollte man die Akkus sachgerecht aufbewahren und nutzen. Wie z.B. immer nur mit Hersteller Ladegeräten aufladen. Trocken und sauber bei 10-30 °C lagern. Lassen Sie einen Akku nie in der prallen Sonne liegen und vermeiden sie eine Komplett-Entladung. Öffnen Sie den Akku bitte nie selbst um ihn zu reparieren, sondern bringen Sie ihn zu ihrem Fachhändler oder schicken Sie in direkt zum Hersteller. Ihr Fahrradfachhändler, wie z.B. der bike-store.de in Haßfurt hilft Ihnen gerne dabei!

Einen kaputten Akku erkennen sie außerdem daran, dass er sich nicht einschalten lässt. Dass das Gehäuse beschädigt oder verformt ist, oder dass z.B. der Akku ausläuft. Sollte der Akku auch im Lagerzustand warm werden, ist dieser definitv defekt und sollte alsbald zu einem Fachhändler gebracht werden.

Der E-Bike Akku wird genauso wie herkömmliche Batterien vom Fahrradfachhandel oder von Wertstoffhöfen entsorgt und darf nicht in den Hausmüll gelangen.

Durch die richtige Entsorgung gewährleisten Sie außerdem, dass die Rohstoffe im Akku wiederverwendet und dem Kreislauf zugeführt werden.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.