+49 9521 6193003 / info@bike-store.de / bike-store.de - Radladen. Online-Shop. Werkstatt. / Adam-Opel-Straße 1. 97437 Haßfurt
Off-Road neu definiert! Die neue Giant Revolt Gravel Serie.

Off-Road neu definiert! Die neue Giant Revolt Gravel Serie.

17.11.2019 13:55

Giant bringt mit dem neuen Revolt 0 ein kompromissloses Gravelbike auf den Markt dass sich nicht verstecken muss.

Auf den Fußstapfen des Revolt Adavanced Pro und Revolt Advanced wurde zusammen mit dem Giant Factory Off-Road Team ein Gravelbike entwickelt, dass für lange Strecken auf Gravel taugt um z.B. beim Dirty Kanza 200 mitzufahren. Das neue Revolt hat nun vergleichbare Eigenschaften, aber mit dem Preis-Leistungsverhältnis eines Aluminium Rahmens.

Laufruhe war das Ziel für das neue Giant Revolt 0. Im Vergleich zu einem standard Rennrad wurde der Radstand des Revolt 0 ungefähr 3 cm verlängert. Vor allem über die Kettenstreben hat es an Länge zugelegt. Steilstücke kann man so einfacher meistern.

Ebenso hat das Revolt 0 einen flachen Lenkwinkel, der ein ruhiges Lenkverhalten im Gelände verspricht.

Damit du aber dennoch bequem sitzen kannst, hat das Giant Revolt einen erhöten Stack und kürzere Vorbauten bekommen, als es die anderen Rennräder von Giant haben.

Das Tretlager sitzt jetzt näher an den Achsen, was den Abstand zum Boden erhöht. Jedoch sitzt er immer noch tief genug, damit du die Laufruhe hast.

Nicht nur die Sitzposition soll sich angenehm auswirken, das neue D-Fuse Konzept soll Stöße effizient abfedern. Dazu wurde ein neuer Lenker entwickelt, der zusammen mit der D-Fuse Sattelstütze Stöße wegschluckt.

Die D-förmig profillierten Aluminium-Rohre von Stütze und dem Lenker sollen flexibel in eine Richtung sein und so unwegsames Gelände ausgleichen. Ursprünglich war das D-Fuse Konzept von Giant für die TCX-Reihe eingeführt worden. Für die Gravel-Serie hat man jetzt auch den Lenker so bearbeitet, dass er etwas ausgestellte Lenkerenden besitzt und der Oberlenker 5 Grad zurückgebogen ist (Backsweep) was auch der Kontrolle im Gelände zu Gute kommt.

Damit der Fahrer auch sonst nichts vermisst ist außer dem leichten AluXX Rahmen und den erwähnten D-Fuse Komponenten an den Kontaktpunkten zum Fahrer auch an Montagemöglichkeiten für Flaschenhalter und Trägersystemen gearbeitet worden, so dass man das Gravelbike nun auch für längere Bikepacking-Touren nutzen kann. Integrierte Protektoren am Unterrohr und Kettenstreben sind gerade beim Geländeeinsatz von nicht zu unterschätzendem Wert und nochmal ein besonderes Zuckerl, verglichen zu anderen Gravelbikes.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.